Dalmatiner richtig barfen


Die meisten Dalamtiner haben einen Gendefekt, welcher die Purinverarbeitung stört. Bei einem gesunden Hund wird der Überschuss an Purine durch Enzyme gespalten womit Harnsäure und daraus das im Urin gut lösliche Allantoin entsteht. Durch den Gendefekt des Dalmatiners ist die Umwandlung von Harnsäure in Allantoin gestört. Wiederum durch den höheren Harnsäuregehalt können so Harnsteine (Uratsteine) gebildet werden, welche u.a. die Harnwege verstopfen können.



Vorbeugende Fütterung

Laut Studien sollen ca. 20% der Dalmatiner an einer Harnsteinproblematik leiden, meist männliche Tiere. Da für die betroffenen Tiere die Purinzufuhr massgeben ist, sollte man den Puringehalt in den Futtermitteln berücksichtigen. Solange das Tier jedoch keine Probleme zeigt, ist es nicht nötig streng purinarm zu füttern. Jedoch sollten zumindest die purinreichen Komponenten aus dem Plan gestrichen werden, auf welche man aufgrund des Nährstoffgehaltes gut verzichten kann. Dazu gehören beispielsweise Pansen und Blättermagen, Innereien wie Herz und Lunge, andere bindegewebsreiche Komponenten wie auch Trockenkauartikel und Knochen mit viel Knochenmark.


Im Weiteren kann man den Fettgehalt des Muskelfleisches von den üblichen 15% auf 20-25% anheben. Dadurch reduziert sich die Futtermenge und somit auch der Purin- und Proteingehalt. Einen kleinen Anteil des Muskelfleisches kann ausserdem mit Milchprodukten wie z.B. Hüttenkäse ersetzt werden.


Im Ernstfall

Falls der Dalmatiner trotz vorbeugender Fütterung, tatsächlich an einer Harnsteinproblematik leidet bzw. die Urinkontrollen eine Tendenz zeigen, gilt es den Futterplan wesentlich strenger zu gestalten. Das würde heissen, dass die Innereien nochmals reduziert oder gar komplett gestrichen und ersetz werden, eine purinarme Fleischsorte an sich gewählt wird, welche durch einen grösseren Anteil Milchprodukte ersetzt wird und der Fettanteil an der oberen grenze gehalten wird. Aufgrund der geringeren Futtermenge und der Streichung der Innereien müsste hier eine Vitamin- und Mineralstoffmischung eingesetzt werden.


Harnsteine

Es macht Sinn den Urin des Dalmatiners regelmässig beim Tierarzt kontrollieren zu lassen. Der ph-Wert kann man gut auch selber regelmässig kontrollieren. Dieser sollte zwischen 6.5 und 7,2 liegen. Ist er darunter, steigt das Risiko einer Harnsteinbildung und es sollte gehandelt werden. Einige Hunde neigen ausserdem dazu im sauren Urin Oxalatsteine zu bilden. Oxalsäurehaltiges Gemüse- und Obst sollte daher gemieden werden. Nicht zuletzt ist es wichtig, den Dalmatiner zum trinken zu animieren.


Benötigen Sie Hilfe bei der richtigen Zusammenstellung Ihres Futterplanes? Dann kontaktieren Sie mich für ein unverbindliches Erstgespräch.


28 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen